Baugebiete

Bauen und Leben im Amt Kleine Elster (Niederlausitz)

 

In Lichterfeld baut man am künftigen Ufer des Bergheider Sees: Wer hier ein Grundstück von der Gemeinde Lichterfeld-Schacksdorf erwirbt, hat nicht nur den Blick auf das Besucherbergwerk F 60 gratis, sondern in ein paar Jahren auch ein Erholungsgebiet vor der Haustür. Die Häuser entstehen in unmittelbarer Nähe zum gewachsenen Dorfkern. Zu haben sind Baugrundstücke von 730 bis 1100 Quadratmetern, der in Lichterfeld 35,00 EUR kostet. Sie finden eine Kindertagesstätte, ein Sportzentrum, eine Verkaufsstelle, einen Bäcker und eine Gaststätte vor.


Informationen über das Amt Kleine Elster (Niederlausitz)
Herr Bönisch Tel. 03531 78230, Fax: 03531 702227, e-mail: 

 

Wer in Klingmühl baut, den erwartet eine junge Dorfgemeinschaft. Von den 75 Klingmühler Grundstücken sind bereits 57 verkauft. Langsam vernarben auch die Wunden, die der Bergbau dem Dorf schlug. Nach dem jedes Grundstück an die zentrale Abwasserkanalisation angeschlossen ist, wurde im Jahr 2005 die Straße am Weinberg erneuert, andere Straßen sind in Planung, so dass man die Kreisstraße die durch das Dorf führt gut erreichen kann. Baugrundstücke von 600 - 2.800 m² stehen zur Verfügung. Grundstücke sind ab 16,00 EUR/m² zu haben.


Weitere Informationen erteilt das Amt Kleine Elster (Niederlausitz)
Herr Bönisch, Tel. 03531 78230.

 

Klingmühl Klingmühl

 

 


Wer die Ruhe einer Dorfrandlage sucht, ist in Ponnsdorf genau richtig. In den 90er Jahren wurde hier das Baugebiet "Östliche Dorfstraße" festgesetzt. In unmittelbarer Nachbarschaft zu Wald und Flur kann man hier entspannt leben und wohnen. Der Quadratmeter kostet hier schlanke 7,00 EUR und im Baugebiet kann man in Bezug auf die Grundstücksgröße und -lage noch frei wählen.

 

Ponnsdorf