Osterfeuer - Informationen

Amt Kleine Elster, den 26.02.2019

Osterfeuer – Information

Osterfeuer zur Traditionspflege können, wie auch im letzten Jahr, vom allgemeinen Verbrennungsverbot ausgenommen werden.

Das entsprechende Antragsformular erhalten Sie im Ordnungsamt des Amtes Kleine Elster (Niederlausitz), sowie auf unserer Internetseite www.amt-kleine-elster.de. Die zuständige Mitarbeiterin erreichen Sie zu den Sprechzeiten:

Amt Kleine Elster (Niederlausitz) Telefon: 03531-782-23
Ordnungsamt – Frau Sporn Fax:
03531-702227
Turmstraße 5 E-Mail: gewerbeamt@amt-kleine-elster.de

03238 Massen-Niederlausitz

Sprechzeiten: Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17.30 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 15:30 Uhr

Ich möchte darauf hinweisen, dass der Antrag rechtzeitig zu stellen ist, damit unsere Bearbeitungszeit und Informationspflicht an andere Behörden gewährleistet werden kann. Der ausgefüllte Antrag ist spätestens bis zum 10.04.2019 im Amt einzureichen.

Weiterhin möchte ich darüber informieren, dass in Ortsteilen, in welchen ein öffentliches Feuer stattfindet, keine privaten Feuer genehmigt werden. Der Brauchtumspflege kann bei den öffentlichen Feuern nachgekommen werden. Es ist klarzustellen, dass niemand einen Rechtsanspruch auf die Gestattung eines Osterfeuers hat, sondern es im Ermessen der Behörde liegt. So spielen u.a. auch die Grundstücksverhältnisse (Gewährung der Mindestabstände) und Vorkommnisse aus den Vorjahren (vorhergehende Verstöße) eine Rolle für die Genehmigungsfähigkeit. Jedem sollte bewusst sein, dass das Feuer in so einer Größe zu gestalten ist, dass es im Notfall mit den vor Ort vorhandenen Mitteln möglich ist es abzulöschen und dass davon keine Ansteckungsgefahr für das Umfeld ausgehen kann. Jeder Veranstalter eines Osterfeuers haftet für daraus entstandene Schäden, Kosten u.ä., wie z.B. die Kosten für einen Feuerwehreinsatz.
Nebenbei möchte ich auf den Lagerfeuererlass vom 29.05.2000 hinweisen, der das Verbrennen von naturbelassenem, stückigem Holz unter Einhaltung der sogenannten 10 Goldenen Regeln ermöglicht. Einen Informationsflyer zu „Holzfeuern im Freien“ vom Land Brandenburg, können Sie ebenfalls im Ordnungsamt des Amtes Kleine Elster (Niederlausitz) einsehen oder auf der Seite des Landes Brandenburg, Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Verbraucherschutz unter
www.mlul.brandenburg.de/info/holzfeuer downloaden.

Die Abbrenngenehmigung kostet 20,00 Euro (laut der Satzung über die Erhebung von Verwaltungsgebühren und Auslagen des Amtes Kleine Elster (Niederlausitz)).

 

Das Ordnungsamt